menu

jump links

selected

Content

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Mittwoch, 22. Oktober 2014 21:00 Uhr
Nächste Information: Donnerstag, 23. Oktober 2014 12:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Wind 3 Alpensüdseite 21.10.14, 15 Uhr 23.10.14, 12 Uhr

Starker Nordwind Alpensüdseite

Auf der Alpensüdseite sind mit stürmischem Nordwind Böen um 110 km/h möglich.

Aktuelle Situation

Mit einer kräftigen nordwestlichen Höhenströmung fliesst kalte und feuchte Polarluft vom Nordatlantik zu den Alpen und wird am Alpennordhang gestaut. Auf der Alpensüdseite ist stürmischer Nordwind aufgekommen. Am Donnerstag schwächt sich die Höhenströmung ab, und ein Ausläufer des Azorenhochs dehnt sich nach Mitteleuropa aus.

Prognose

Auf der Alpensüdseite kam in der Nacht zum Mittwoch kräftiger Nordwind mit Böen zwischen 80 und 110 km/h auf, in den Niederungen wurden Böen zwischen 50 und 80 km/h verzeichnet. Vom Nordtessin über das Misox bis ins Bergell sind bis Donnerstagmittag in Lagen oberhalb 1800 Meter weitere Böen zwischen 110 und 140 km/h möglich. In mittleren und tieferen Lagen unterhalb 1800 Meter sind bis Donnerstagmittag weitere Böen zwischen 80 und 100 km/h zu erwarten, vor allem oberhalb von 1000 Metern. Anschliessend schwächt sich der Nordwind ab.

An den zentralen und östlichen Alpen sowie im Unterengadin sind bis Mittwochabend 20-40 cm Neuschnee gefallen, bis am Donnerstagabend sind noch weitere 10-20 cm zu erwarten. Die Schneefallgrenze steigt allmählich von 800 auf 1000-1300 Meter.

Kontextspalte