menu

jump links

selected

Content

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Montag, 16. Februar 2015 09:30 Uhr
Nächste Information: letzte Information


Ende starker Schneefall bis in tiefe Lagen

Die Schneefälle auf der Alpensüdseite haben aufgehört.

Schnee

Aktuelle Situation

Ein Tief, welches sich in den vergangenen Tagen von den Britischen Inseln nach Sardinien verlagert hat, brachte der Alpensüdseite umfangreiche Niederschläge.

In den vergangenen 48 Stunden sind im Tessin und Misox 50-90 mm, im Bergell 30-40mm und im Puschlav rund 10 mm Niederschlag gefallen. Die Schneefallgrenze lag anfangs auf etwa 600 Metern und ist in der Folge zeitweise bis in die tiefsten Lagen gesunken.

Im Flachland sind insgesamt 5-15 cm, auf den Hügelzügen etwa 20-30 cm Neuschnee gefallen. In den Bergen oberhalb von 1000 bis 1500 Metern wurden 50-60 cm, vom Verzasca- über das Maggiatal bis zur Simplonregion 70-90 cm Neuschnee gemessen. Im Bergell und Puschlav waren die Neuschneemengen deutlich tiefer.

Prognose

In der Nacht auf den Montag haben die Schneefälle aufgehört, damit kann die Schneewarnung aufgehoben werden.

Kontextspalte