menu

jump links

selected

Content

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Sonntag, 28. Februar 2016 19:00 Uhr
Nächste Information: Montag, 29. Februar 2016 12:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Wind 3 Genferseebecken, westlicher Jura 28.02.16, 20 Uhr 29.02.16, 12 Uhr
Schnee 3 Nordwestschweiz, zentraler Alpennordhang, zentrales Mittelland, östlicher Alpennordhang, östliches Mittelland 29.02.16, 06 Uhr 01.03.16, 12 Uhr

Starker Sturm im westlichen Jura. Starker Schneefall in der Deutsch- und Nordwestschweiz.

Ende starker Schneefall in den westlichen Tessiner und in den südlichen Walliser Alpen. In der Genferseeregion wird in der Nacht auf Montag ein Bisensturm, in der Deutsch- und Nordwestschweiz werden ab Montag 10 bis 25 cm Neuschnee erwartet.

Wetter

Aktuelle Situation

Ein umfangreiches Tief liegt bei Korsika und verlagert sich nun weiter zu den Ostalpen. Mit nordöstlicher Strömung lässt die Zufuhr feuchter Luft zur Alpensüdseite nun nach, und nimmt gleichzeitig auf der Alpennordseite zu.

Seit Samstagmorgen fielen am Alpenhauptkamm von Zermatt bis zum Furkapass, im Bedretto und in den Maggiatälern sowie im Sottoceneri oberhalb von rund 1600 Metern rund 40 bis 60 cm, im Saastal und im Simplongebiet bis 90 cm Neuschnee. In den angrenzenden Gebieten des Wallis und der Alpensüdseite waren es 10 bis 40 cm (Quelle: Lawinenbulletin SLF).

Prognose

Am Alpensüdhang und in den südlichen Walliser Alpen lassen die Niederschläge nun nach. 

Von Sonntagabend bis Montagvormittag nimmt die Bise in der Westschweiz und im westlichen Jura sowie in der Genferseeregion vorübergehend auf Sturmstärke zu und erreicht in Böenspitzen bis zu 90 km/h.

Gegen Montagmorgen setzt auf der Alpennordseite Niederschlag ein, dieser dauert bis Dienstagmorgen an. Der Schwerpunkt liegt in der Deutschschweiz und im angrenzenden Jura. Die Schneefallgrenze sinkt von 600 bis 800 Metern im Tagesverlauf bis in die Niederungen. Bis am Dienstagvormittag werden in den gewarnten Regionen oberhalb von 400 bis 600 Metern etwa 10 bis 25 cm Neuschnee erwartet.

Kontextspalte