menu

jump links

ausgew�hlt

Content

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Donnerstag, 22. November 2018 11:00 Uhr
Nächste Information: Freitag, 23. November 2018 11:00 Uhr


Intensiver Schneefall auf der Alpensüdseite. 

Neue Störung führt von Südwesten her oberhalb von 1400 Metern zu intensivem Schneefall. 
Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Schnee 3 Alta Valmaggia, Alto Moesano, Blenio, Bregaglia, Leventina, Locarnese, Poschiavo, Verzasca 23.11.18, 12 Uhr 24.11.18, 12 Uhr

Wetter  (Stand: 22.11.2018, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Ein stationäres Tiefdruckgebiet liegt über dem nahen Atlantik. Mit einer kräftigen Südwestströmung fliesst feuchte Luft zum Alpenraum. Am Alpensüdhang stellt sich eine Staulage ein.

Prognose

Im Verlauf des Freitags setzen im Süden Niederschläge ein. Zu Beginn liegt die Schneefallgrenze zwischen 1000 und 1200 Metern, steigt in der Folge entlang den Alpen auf 1200 bis 1400 und im Mittel- und Südtessin auf 1400 bis 1500 Meter an. Die intensivste Niederschlagsphase ist zwischen Freitagabend und Samstagmorgen. Im Verlaufe des Samstags sinkt die Schneefallgrenze erneut  auf 1000 bis 1200 Meter, die Niederschläge lassen jedoch nach.

Bis zum Samstagvormittag fallen oberhalb von 1400 Metern zwischen 20 und 30 cm Neuschnee. Diese Regionen werden mit einer Stufe 3 für Schneefall bewarnt. Im Mittel- und Südtessin fallen oberhalb von 1600 Metern 20 bis 30 cm Neuschnee, was mit einer Stufe 2 bewarnt wird. Im oberen Tessin muss ab 1200 Metern, im Mitteltessin oberhalb von 1400 Metern mit einer Nassschneedecke von 5-10 cm gerechnet werden.

 

Kontextspalte