menu

jump links

ausgew�hlt

Content

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Dienstag, 25. Dezember 2018 11:00 Uhr
Nächste Information: letzte Information


Aufhebung der Hochwasserwarnungen für Thur, Sihl, Hochrhein und Aare unterhalb Zufluss Emme. 

Die Flusspegel werden in den nächsten Tagen weiter sinken. 

Wetter  (Stand: 25.12.2018, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

In den vergangenen Stunden sind keine Niederschläge gefallen.

Prognose

Am Dienstag und in den nächsten Tagen bestimmt ein Hochdruckgebiet, das sich von Westeuropa allmählich nach Mitteleuropa verlagert, das Wetter im Alpenraum. Dabei bleibt es trocken.

Fliessgewässer und Seen  (Stand: 25.12.2018, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Die Flüsse der Alpennordseite haben am Montag mit starken Pegelanstiegen auf die Niederschläge reagiert. Am Oberlauf der Thur wurde am Montagmittag die Gefahrenstufe 3 erreicht. Die Sihl und der Hochrhein erreichten die Gefahrenstufe 2. Zahlreiche weitere mittlere und kleinere Flüsse im östlichen Mittelland und am Alpennordhang erreichten ebenfalls die Gefahrenstufe 2, wie beispielsweise die Simme und die Saane. Die Aare unterhalb vom Bielersee blieb knapp unterhalb der Gefahrenstufe 2. Seit Mitternacht zeigen alle Flusspegel eine fallende Tendenz und sie befinden sich wieder im Bereich der Gefahrenstufe 1.

Prognose

Die Flusspegel werden weiter fallen. Die Hochwasserwarnung kann somit aufgehoben werden.

Kontextspalte