menu

jump links

ausgew�hlt

Content

Current snow hazards

Updated on: 14.12.2017, 23:39

Current snow hazards in Switzerland

  (5 Messages)   hide

Natural hazard bulletin

This message is currently only available in German .

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Donnerstag, 14. Dezember 2017 10:00 Uhr
Nächste Information: Freitag, 15. Dezember 2017 12:00 Uhr

Starkschneefall 

Vom Mittwochabend bis Freitagmittag werden in den westlichen Alpen (Unterwallis, Waadtländer und Berner Alpen) kräftige Schneefälle erwartet. 
Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Schnee 3 Westliche Alpen, Waadtländer und Berner Alpen 13.12.17, 17 Uhr 15.12.17, 12 Uhr

Schnee  (gültig ab 13.12.2017, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

In der vergangenen Nacht sind in den westlichen Alpen 20-30 cm, in den Berner Alpen und in den Walliser Alpen 10 bis 25 cm Neuschnee gefallen.
Eingebettet in eine kräftige Westströmung erfasst zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen eine weitere Störungszone die Schweiz. Die Schneefälle sind in allen Höhenlagen von starkem bis stürmischem Wind begleitet.

Prognose

Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen werden in den westlichen Alpen weitere 30 bis 50 cm, in den Berner und Walliser Alpen 20 bis 30 cm Neuschnee erwartet. Die Phase mit den kräftigsten Schneefällen reicht von Donnerstagabend 22 Uhr bis Freitag 4 Uhr. Mit den starken bis stürmischen Winden kommt es zu Schneeverwehungen und entsprechend teils noch grösseren Schneezuwächsen.
Die Schneefallgrenze liegt heute um 1000 Meter, sinkt in der Nacht auf 600 Meter und am Freitag schneit es bis in die tiefsten Lagen.
Über die gesamte Warnperiode werden insgesamt 50 bis 70 cm, in exponierten Staulagen bis 100 cm Neuschnee erwartet.


This message is currently only available in German .

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Mittwoch, 13. Dezember 2017 11:00 Uhr
Nächste Information: Donnerstag, 14. Dezember 2017 12:00 Uhr

Starkschneefall 

Vom Mittwochabend bis Freitagmittag werden in den westlichen Alpen (Unterwallis, Waadtländer und Berner Alpen) kräftige Schneefälle erwartet. 
Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Schnee 3 Westliche Alpen, Waadtländer und Berner Alpen 13.12.17, 17 Uhr 15.12.17, 12 Uhr

Schnee  (gültig ab 13.12.2017, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Eingelagert in eine kräftige Westströmung erreichen bis Freitag zwei Störungszonen die Schweiz, die feuchte Meeresluft zu den Alpen lenken. Die erste Störung zieht vom Mittwochabend bis Donnerstagmorgen über die Schweiz hinweg, die zweite Störung vom Donnerstagabend und Freitagmorgen. Die Frontdurchgänge sind begleitet von starken West- bis Südwestwinden.

Prognose

Mit der ersten Störung fallen die kräftigsten Niederschläge in der Nacht auf Donnerstag und am Donnerstagmorgen. Dabei werden 20 bis 30 cm Neuschnee erwartet. Mit dem zweiten Frontdurchgang zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen muss mit weiteren 30 bis 40 cm Neuschnee gerechnet werden. Zwischen den Frontdurchgängen lässt die Niederschlagsintensität vorübergehend nach.

In den bewarnten Regionen werden insgesamt 50 bis 70, in den exponierten Staulagen bis 100 cm Neuschnee erwartet. Mit dem starken Wind ist zudem mit Schneeverwehungen zu rechnen.

Die Schneefallgrenze liegt zu Beginn am Mittwochabend in den Niederungen. In der Folge steigt sie allmählich auf 800 bis 1300 Meter an.



Kontextspalte

Danger level 1 (No or minor danger)
Danger level 2 (Moderate danger)
Danger level 3 (Considerable danger)
Danger level 4 (High danger)
Danger level 5 (Very high danger)
No danger level
Danger level 1 (No or minor danger)

Snow warnings are issued only for danger levels 2-5.

Danger level 2 (Moderate danger)
  • Effects: Slippery conditions due to snow-covered roads
  • Behaviour:
    • Keep an eye on local weather developments
    • Always follow the official recommendations
    • Pay attention to daily avalanche bulletins and additional information from the Institute for Snow and Avalance Research
  • Description of measurement and prognostic values:
    • Snowfall (Western Switzerland, south of the Alps): Lowland areas: 5-10 cm (in max. 24 h), Mountains: 20-40 cm (in max. 24 h)
    • Snowfall (German-speaking Switzerland, Canton Fribourg): Lowlands: 5-15 cm (in max. 24 h), Mountains: 20-40 cm (in max. 24 h)
Danger level 3 (Considerable danger)
  • Effects:
    • Worsening of road condition
    • Disruption to air and rail travel
    • Branches breaking due to snowload
  • Behaviour:
    • Keep an eye on local weather developments
    • Always follow the official recommendations
    • Pay attention to daily avalanche bulletins and additional information from the Institute for Snow and Avalance Research
  • Description of measurement and prognostic values:
    • Heavy/intensive snowfall in lowland areas of German-speaking Switzerland: 15-30 cm/24 h
    • Heavy/intensive snowfall in lowlands of Western Switzerland and south of the Alps: 10-30 cm/24 h
    • Heavy/intensive snowfall in the mountains: 40-70 cm/24 h, 70-100 cm/48 h, 100-140 cm/72 h
Danger level 4 (High danger)
  • Effects:
    • Impassable sections of road;
    • Disruption to air and rail travel;
    • Falling branches or trees as a result of the weight of their snowload;
    • Interruption of electricity supply and/or telephone network, particularly in regions that are not easily accessible;
    • Heavy snowload on roofs.
  • Behaviour:
    • Keep an eye on local weather developments
    • Always follow the official recommendations
    • Pay attention to daily avalanche bulletins and additional information from the Institute for Snow and Avalance Research
  • Description of measurement and prognostic values:
    • Heavy/intensive snowfall in lowland areas of German-speaking Switzerland: 30-50 cm/24 h
    • Heavy/intensive snowfall in lowlands of Western Switzerland and south of the Alps: 30-50 cm/24 h
    • Heavy/intensive snowfall in the mountains: 70-100 cm/24 h, 100-140 cm/48 h, 140-180 cm/72 h
Danger level 5 (Very high danger)
  • Effects:
    • Road and air traffic is brought to a standstill
    • Massive disruption to rail transport
    • Falling branches or trees as a result of the weight of their snowload
    • Heavy snowload on roofs
    • Breakdown of electricity supply and telephone communications network
  • Behaviour:
    • Keep an eye on local weather developments
    • Always follow the official recommendations
    • Pay attention to daily avalanche bulletins and additional information from the Institute for Snow and Avalance Research
  • Description of measurement and prognostic values:
    • Heavy/intensive snowfall in lowland areas of German-speaking Switzerland: >50 cm/24 h
    • Heavy/intensive snowfall in lowlands of Western Switzerland and south of the Alps: >50 cm/24 h
    • Heavy/intensive snowfall in the mountains: >100 cm/24 h, >140 cm/48 h, >180 cm/72 h
No danger level

Snow warnings are issued throughout the year.