menu

jump links

ausgew�hlt

Content

Current snow hazards

Updated on: 14.11.2019, 21:41

Current snow hazards in Switzerland

  (9 Messages)   hide

Natural hazard bulletin

This message is currently only available in German .

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Donnerstag, 14. November 2019 11:00 Uhr
Nächste Information: Freitag, 15. November 2019 12:00 Uhr

Starke Schneefälle auf der Alpensüdseite und in den angrenzenden Regionen. Föhnsturm nördlich des Alpenkammes. 

Zwischen Donnerstagmittag und Freitagnachmittag werden auf der Alpensüdseite, im Gotthardgebiet sowie vom Oberwallis bis in die Region Zermatt intensive Schneefälle erwartet. Zudem kommt nördlich des Alpenkamms in höheren Lagen ein Föhnsturm auf. 
Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Schnee 4 Moesano, Sopraceneri 14.11.19, 18 Uhr 15.11.19, 12 Uhr
Schnee 4 Bregaglia, Poschiavo 14.11.19, 21 Uhr 15.11.19, 18 Uhr
Wind 3 Nördlicher Alpenhauptkamm 14.11.19, 09 Uhr 15.11.19, 12 Uhr
Schnee 3 Binntal, Oberes Mattertal, Oberes Saastal, Obergoms, Simplonregion, Urserntal 14.11.19, 12 Uhr 15.11.19, 12 Uhr
Schnee 3 Luganese 14.11.19, 18 Uhr 15.11.19, 12 Uhr
Schnee 3 San Moritz, Zuoz 14.11.19, 21 Uhr 15.11.19, 18 Uhr

Wetter  (Stand: 14.11.2019, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Ein Tiefdruckgebiet über Frankreich verursacht ab Donnerstagnachmittag über den Alpen eine starke Südströmung, was auf der Alpensüdseite zu einer Stausituation und nördlich der Alpen zu einer kräftigen Föhnströmung führt.

Prognose

Am Donnerstagvormittag setzen zwischen dem oberen Maggiatal und der Region Zermatt die ersten schwachen Schneefälle ein. Sie dehnen sich in der Folge auf die ganze Alpensüdseite und auf die angrenzenden Regionen aus. Zwischen Donnerstagmittag und Freitagmorgen ist oberhalb von 400 Metern mit 5 bis 20 cm, oberhalb von 1000 Metern mit 30 bis 50 cm, in höheren Lagen sogar mit bis 70 cm Neuschnee zu rechnen, die grössten Mengen werden dabei in der Simplonregion und im oberen Maggiatal erwartet. Die Schneefallgrenze kommt in den Höhenbereich von 500 bis 900 Metern zu liegen. In der intensivsten Phase des Ereignisses zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen sinkt die Schneefallgrenze im Nord- und Mitteltessin bis auf die Talsohlen, wobei dort auch in den Niederungen einige cm Neuschnee möglich sind. Im Südtessin liegt die Schneefallgrenze aufgrund eines kräftigen Südostwindes deutlich höher.

In den Bündner Südtälern und im Oberengadin setzten die Schneefälle erst am Donnerstagabend ein und gehen am Freitagabend zu Ende. In diesen Regionen sind oberhalb von 1200 Metern 25 bis 50 cm Neuschnee zu erwarten.

Die ausgeprägte Südstaulage führt ausserdem über den Alpen zu stürmischen Südwinden. Betroffen sind vor allem Kamm- und Gipfellagen entlang dem nördlichen Alpenkamm vom Berner Oberland über das Urnerland bis ins  Glarnerland. Zudem sind lokal auch in anderen Gebieten stürmische Südwinde zu erwarten, so im Säntisgebiet. Dort ist mit Böenspitzen von 130 bis 160 km/h zu rechnen. An exponierten Lagen können 160 km/h auch überschritten werden, beispielsweise in der Jungfrauregion. Alle diese Region werden daher mit der Stufe 3 bewarnt. In den übrigen Berglagen des zentralen und östlichen Alpennordhanges sowie Nord- und Mittelbündens ist mit Böenspitzen von 100 bis 130 km/h zu rechnen, weshalb in diesen Regionen die Stufe 2 ausgegeben wird. Die intensivste Phase wird in der Nacht von Donnerstag auf Freitag erwartet.

Im Weiteren kommt in den nördlichen Alpentälern der Föhn auf. Er wird voraussichtlich Böenspitzen von 70 bis 90 km/h erreichen, womit dort ebenfalls die Stufe 2 ausgegeben wird.

 



Kontextspalte

Danger level 1 (No or minor danger)
Danger level 2 (Moderate danger)
Danger level 3 (Considerable danger)
Danger level 4 (High danger)
Danger level 5 (Very high danger)
No danger level
Danger level 1 (No or minor danger)

Snow warnings are issued only for danger levels 2-5.

Danger level 2 (Moderate danger)
  • Effects: Slippery conditions due to snow-covered roads
  • Behaviour:
    • Keep an eye on local weather developments
    • Always follow the official recommendations
    • Pay attention to daily avalanche bulletins and additional information from the Institute for Snow and Avalance Research
  • Description of measurement and prognostic values:
    • Snowfall (Western Switzerland, south of the Alps): Lowland areas: 5-10 cm (in max. 24 h), Mountains: 20-40 cm (in max. 24 h)
    • Snowfall (German-speaking Switzerland, Canton Fribourg): Lowlands: 5-15 cm (in max. 24 h), Mountains: 20-40 cm (in max. 24 h)
Danger level 3 (Considerable danger)
  • Effects:
    • Worsening of road condition
    • Disruption to air and rail travel
    • Branches breaking due to snowload
  • Behaviour:
    • Keep an eye on local weather developments
    • Always follow the official recommendations
    • Pay attention to daily avalanche bulletins and additional information from the Institute for Snow and Avalance Research
  • Description of measurement and prognostic values:
    • Heavy/intensive snowfall in lowland areas of German-speaking Switzerland: 15-30 cm/24 h
    • Heavy/intensive snowfall in lowlands of Western Switzerland and south of the Alps: 10-30 cm/24 h
    • Heavy/intensive snowfall in the mountains: 40-70 cm/24 h, 70-100 cm/48 h, 100-140 cm/72 h
Danger level 4 (High danger)
  • Effects:
    • Impassable sections of road;
    • Disruption to air and rail travel;
    • Falling branches or trees as a result of the weight of their snowload;
    • Interruption of electricity supply and/or telephone network, particularly in regions that are not easily accessible;
    • Heavy snowload on roofs.
  • Behaviour:
    • Keep an eye on local weather developments
    • Always follow the official recommendations
    • Pay attention to daily avalanche bulletins and additional information from the Institute for Snow and Avalance Research
  • Description of measurement and prognostic values:
    • Heavy/intensive snowfall in lowland areas of German-speaking Switzerland: 30-50 cm/24 h
    • Heavy/intensive snowfall in lowlands of Western Switzerland and south of the Alps: 30-50 cm/24 h
    • Heavy/intensive snowfall in the mountains: 70-100 cm/24 h, 100-140 cm/48 h, 140-180 cm/72 h
Danger level 5 (Very high danger)
  • Effects:
    • Road and air traffic is brought to a standstill
    • Massive disruption to rail transport
    • Falling branches or trees as a result of the weight of their snowload
    • Heavy snowload on roofs
    • Breakdown of electricity supply and telephone communications network
  • Behaviour:
    • Keep an eye on local weather developments
    • Always follow the official recommendations
    • Pay attention to daily avalanche bulletins and additional information from the Institute for Snow and Avalance Research
  • Description of measurement and prognostic values:
    • Heavy/intensive snowfall in lowland areas of German-speaking Switzerland: >50 cm/24 h
    • Heavy/intensive snowfall in lowlands of Western Switzerland and south of the Alps: >50 cm/24 h
    • Heavy/intensive snowfall in the mountains: >100 cm/24 h, >140 cm/48 h, >180 cm/72 h
No danger level

Snow warnings are issued throughout the year.